WEINE

Wir erzeugen derzeit vier Pinot Noir aus unterschiedlichsten Lagen. Die Weine überraschen mit Frische, sind nie konzentriert oder opulent. Die burgundische Stilistik der Winzerei Zur Metzg ist voller Finesse und Eleganz. Diese Noblesse zeigt sich auch in schwierigen Jahren. Es sind langlebig Weine für Foodies, Weinenthusiasten und Sammler mit Frucht, feiner Opulenz und weichen Tanninen. Das Alter der Rebstöcke ist recht hoch und liegt im Durchschnitt etwa bei 40 Jahren. Beim Keltern belässt die Winzerei Zur Metzg je nach Wein zwischen 15 und 30 Prozent der Stielgerüste in der Maische, um dem Wein etwas mehr Tannine zu geben. Die Maischegärung dauert in der Regel über 20 Tage lang und wird temperaturgeführt. Top Qualitäten bauen wir bis zu 30 Monate in erst belegten Burgunder Piècen (228 Liter) aus. Wenn ein Wein unseren Ansprüchen genügt, so kommt er auf die Flasche. Und wird erst dann ausgeliefert, sobald wir feststellen, dass er den „Bottle Shock“ überstanden hat und sich erstmals genussfreudig präsentiert. In der Jugend sind unsere Pinot Noirs vielfach zurückhaltend im Ausdruck, nach einigen Jahren der Lagerung entfalten sie ihre Aromatik. Dies verlangt uns viel Geduld ab. Ebenso allen Pinot Noir Freunden und Fans. Doch diese Geduld wird in der Regel belohnt.

Die Charakteristik unsere fünf Pinot Noir, deren Jahrgangsdifferenzen in den letzten Jahren gering sind, wiederspiegelt das Terroir, das Mikroklima und den Ausbau in der Burgunder Pièce und kann wie folgt beschrieben werden:

Kirschberg

 

Ein femininer Pinot Noir mit mittelkräftigem Tannin, der viel Finesse zeigt und schon jung getrunken viel Spass macht. Kirschberg riecht tatsächlich oft nach schwarzen, reifen Kirschen. Immer ausgewogen, feinwürzig und mit saftiger Frucht, zeigt er viel Spannung und endet wunderbar mit rotfruchtigen Aromen. Man spürt förmlich die strenge Traubenselektion. Aber der Kirschberg bringt auch mineralische Komponenten mit. Ein eleganter Burgunder der Königsklasse!

Borstig‘ Kerl rot
(meist in Magnum im Angebot):

 

Straffer Auftakt, dicht aber nie fett, hat Druck, ist frisch und vibrierend. Mit etwas Reife über die Zeit zeigt er eine ausgesprochen gute Balance von Alkohol, Gerbstoff, Säure und Frucht. In jungen Jahren ist die Frucht anfangs fast immer im Hintergrund. Der Wein zeigt sich anfänglich immer etwas wild und „borstig“. Man könnte dies auch als unruhig beschreiben. Der Wein muss unbedingt ein paar Jahre reifen. Belohnt werden wir dafür mit einem Aromabouquet: Walderdbeeren, Mix aus Waldfrüchten, dunklen Beeren, reifen Himbeeren sowie Lakritze und Eukalyptus. Die wilde und natürliche Art des Borstig‘ Kerl überzeugt durch Frische und Tiefe.

PMG:

 

Die drei Buchstaben stehen für „pour ma gueule“ oder übersetzt „für meinen Gaumen“, dem  Lieblingswein unseres Teams. In der Nase ein Parfüm zum Eintauchen in das Pinot Noir Universum der Winzerei Zur Metzg. Gleichzeitig finessenreich und komplex. Der Gaumen beginnt klar, dicht, mit ordentlich Fleisch am Knochen. Trotz Körper und Kraft ist keinerlei Schwere mit im Spiel. Reife Beerenfrucht, Gewürze und dezente Ausbaunoten dominieren. Das feine Eichenholz der erst belegen Burgunder Pièce (228 Liter Eichenholzfass) ist gut verwoben und zeigt sich mit feinem Tannin. Gut dosierte Säure und süssliche Frucht. Perfekte Balance und Harmonie pur!

WZM:

 

Die drei Buchstaben stehen für die Initialen der „Winzerei Zur Metzg“ und Synonym für den „Signature Wine“ des Hauses. In der Nase eine für einen Pinot Noir eher ungewöhnliche Aromenvielfalt. Unterstützt wird das opulente Bouquet durch reife rot- und schwarzbeerige Noten, Johannisbeeren, Erdbeeren und exotische Gewürze. Immer auf der leicht süssen, ausgereiften Seite - aber nie überladen. Die Aromen und die Frische im Gaumen sowie die präsenten Gerbstoffe vereinen WZM zum perfekten Ganzen. Zum Abschluss ein langes, fruchtiges Finale, das in Erinnerung bleibt. Ein kräftigeres Statement als man es sich sonst von der Winzerei Zur Metzg gewohnt ist. Erstmalig blind degustiert würde man seinen Ursprung nicht im Zürcher Weinland und wohl auch nicht bei der Winzerei Zur Metzg vermuten. Sicherlich ein weiteres Unikat und eine ganz eigene Pinot Noir Interpretation mit reiferer Stilistik und feiner Power.

Alle unsere Weine, die aktuell ab Hof im Verkauf sind, finden Sie in unserem Onlineshop