WEINWISSEN

Wir bitten um etwas Geduld! 

Ein wichtiges Thema beim Wein ist der ideale Trinkzeitpunkt: wer diesen finden will, kann nur abwarten und immer mal wieder probieren. Allerdings werden die erfreulichen Überraschungen eher bei den Topgewächsen zu finden sein, nicht unter den Basisweinen. Ausnahmen gibt es auch hier, so trinken wir im Moment genüsslich die letzten Flaschen 2011 RED – Cuvée Rot.

Erfahrungsgemäss gilt bei den Pinot Noir der Winzerei Zur Metzg vor dem Hintergrund, dass einige
unserer Crus ein bis drei Jahre im Fass reifen:

Fünf Jahre ab dem Jahrgang. Ausnahme ist sicher der Junior, der bereits nach etwa drei Jahren grosse Freude macht. Einige wenige, wie ein Kirschberg oder ein Borstig’ Kerl rot, benötigen wohl gar zehn Jahre (Beispiel: 2013 Borstig’ Kerl rot – immer noch zu früh), um ihren optimalen Geschmack zu erreichen.

Bei den Weissweinen sollte man frühestens nach drei Jahren mit dem Trinken starten. Denn Borstig’ Kerl weiss (Räuschling) und alle Weissweine aus der Linie Metzgermeisters private Reserve haben Alterungspotenzial.